Presse

Einen umfangreichen Überblick über die Basisdemokratische Partei Deutschland erhältst Du über unsere Informationsbroschüre:
Highlights, Prinzipien und Fakten der Basisdemokratischen Partei Deutschland (PDF)

Einen Kurzüberblick gibt es in unserem Flyer Alle 8 Minuten findet ein Nichtwähler zur Basis (PDF)

Pressekontakt

Pressekontakt: (Anti-Spam-BOT-kodiert: )

Einzeldokumente für die Presse

Pressemitteilungen

  • Nach der Wahl ist vor der Wahl – dieBasis rüstet sich
    Am vergangenen Sonntag fanden in Deutschland die Europawahlen statt. Leider blieb das Ergebnis mit bundesweit 0,3 % für die Basisdemokratische Partei Deutschland (kurz: dieBasis) deutlich hinter den Erwartungen zurück. Gleichzeitig gab es jedoch großen Zuspruch bei den Kommunalwahlen z.B. in Sachsen-Anhalt, wo die Bürger der Partei dieBasis ganz offensichtlich erfolgreiche Kommunalpolitik zutrauen.
  • Verwaltungsgericht soll Wahl für die Stadtvertretung Neubrandenburg komplett verschieben
    Da rund 1.500 fehlerhafte Stimmzettel an Briefwähler verschickt worden sind, soll die Wahl zur Stadtvertretung im davon betroffenen Wahlbereich 1 von Neubrandenburg mindestens vier Wochen nach dem eigentlichen Wahltermin am 9. Juni nachgeholt werden.
  • dieBasis feiert das Grundgesetz. Und: quo vadis Europäische Union?
    Unter dem Motto „Wir feiern unser Grundgesetz – 75 Jahre Frieden und Freiheit“ findet am Freitag, 24. Mai 2024, am Potsdamer Platz in Berlin eine öffentliche Kundgebung statt.
  • dieBasis bringt „Nürnberg“ nach Bielefeld
    Aufgrund der durchweg positiven Resonanz hat sich der Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe der Partei dieBasis für die Fortführung dieses Projektes entschieden, und wird den Film am 24. Mai 2024 im Kismet Festsaal in Bielefeld (Quelle) vorführen.
  • War die Kritik an den Corona-Maßnahmen doch berechtigt?
    Die RKI-Protokolle sind höchst brisant und zeigen, wie die Regierung die Lage entgegen den Experten-Meinungen absichtlich dramatisierte und dass die sogenannten Corona-Maßnahmen nicht auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse, sondern auf willkürlichen politischen Weisungen beruhten. DieBasis, fordert die sofortige und unabhängige Aufarbeitung der Corona-Pandemie.
  • Kriegsphantasien hochrangiger deutscher Bundeswehroffiziere
    Angriffsvorbereitungen durch deutsche Luftwaffe auf die Krimbrücke verstoßen gegen das Friedensgebot! Berlin, 3. März 2024. Am vergangenen Freitag wurde ein Audiomitschnitt von Margarita Simonjan, der Chef-Redakteurin von RT veröffentlicht, wonach vier deutsche Bundeswehroffiziere über Pläne zur Bombardierung der Krimbrücke diskutiert haben sollen. Kriegslust, Kriegstreiberei und mögliche Pläne zum Verstoß gegen das Gewaltverbot werden von der Partei … Weiterlesen: Kriegsphantasien hochrangiger deutscher Bundeswehroffiziere
  • Johanna F. – Erklärung des Bundesvorstands
    Mit Bedauern hat der Bundesvorstand der Partei dieBasis das Teilgeständnis von Johanna F. zur Kenntnis genommen. Vor diesem Hintergrund hat sich der Bundesvorstand gemeinsam für eine Beendigung der Mitgliedschaft ausgesprochen.
  • EU-Wahl: Wahlkampfauftakt für dieBasis und Isabel Graumann in Hamburg
    Wahlkampfauftakt für Isabel Graumann (Listenplatz1, Bayern) ist bereits am kommenden Wochenende bei einer Veranstaltung des BürgerBündnisHamburg, die sich gegen den geplanten WHO-Pandemievertrag richtet.
  • EU-Wahl: dieBasis hat ihre Kandidaten für das Europäische Parlament gewählt (Update)
    Am 20. und 21. Januar 2024 fand in der Stadthalle in Frankfurt-Bergen eine Wiederholung der Aufstellungsversammlung der Basisdemokratischen Partei Deutschland – dieBasis – statt. Der Vorstand hatte sich zu diesem Schritt entschieden, …
  • Zweite Aufstellungsversammlung der Basisdemokratischen Partei Deutschland zur Europawahl
    Am 20. und 21. Januar 2024 findet in der Stadthalle in Frankfurt-Bergen die zweite Aufstellungsversammlung der Basisdemokratischen Partei Deutschland – dieBasis – statt. Nachdem die erste Versammlung zu Kontroversen unter den Mitgliedern geführt hatte und einige rechtliche Aspekte abgewogen wurden, entschied sich der Bundesvorstand der Partei zu diesem Schritt.